Die Mainstage auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)
Die Mainstage auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Unser 5 Highlights auf dem Afrika-Karibik-Festival

Das ONE RACE HUMAN Afrika-Karibik-Festival feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum. Was in den Jahren 1998-2000 noch unter dem Namen Afrika Kultur Festival bekannt war und in kleinerem Rahmen statt fand, hat sich längst zu einem wahren Zuschauermagneten entwickelt. Auch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter an den vier Festivaltagen vom 10. bis 13. August wieder bis zu 60.000 Besucher.

Musik und Kultur vermitteln

Damals wie heute war die Grundidee der Gründer des Festivals einen Beitrag für die Menschenfreundlichkeit zu leisten, Werte und Inhalte zu vermitteln und die Musik sowie die Kultur des afrikanischen Kontinents und der Karibik in unsere Region zu transportieren.

Unsere Redaktion hat die aus ihrer Sicht 5 Highlights der diesjährigen Jubiläumsausgabe auf dem Aschaffenburger Festplatz an der Darmstädter Straße zusammengestellt.

Zwei Festival-Bereiche

Im Jahr 2015 wurde das Festivalgelände am Main erstmals in zwei Bereiche aufgeteilt. Zum einen gibt es den Bereich der „ONE RACE HUMAN“-Concerts. Hier geben sich regelmäßig bekannte und populäre Künstlerinnen und Künstler die Ehre. Der zweite Bereich ist der eigentliche Afrika-Karibik-Bereich mit einer Beach Area, Basaren und einer farbenfrohen und abwechslungsreichen Kids-Area.

Die Beacharea auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Die Beacharea auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Eine Übersicht über das komplette Festivalgelände kann man sich direkt hier ansehen und herunterladen.

Weltbasar & Co.

Lust auf einen Kurzurlaub in einer anderen Welt? Dann ist der Weltbasar auf dem Afrika-Karibik-Festival genau das Richtige. Hier kann man neben Kunst und Kultur auch das bunte Treiben mit über 100 Händler erleben, die sowohl vom schwarzen Kontinent als auch aus vielen anderen Teilen der Erde allerhand Waren mitgebracht haben. Das vielfältige Angebot reicht vom Kunsthandwerk und Trommeln hin zu anderen interessanten afrikanischen Accessoires.

Passend zum Motto „one race…human!“ steht das Afrika-Karibik-Festival natürlich auch für eine kulinarische Reise in die verschiedensten Länder der Welt. Mehr als 20 ausgewählte und hochwertige Speisenanbieter verwandeln das Gelände am Mainufer in eine exklusive Essensmeile, die von vegetarisch über exotisch bis deftig alles zu bieten hat.

Vielfältige Basare auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Vielfältige Basare auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Musik

Jahr für Jahr verwandelt sich der Aschaffenburger Festplatz im August für vier Tage zum „Meltin’ Pot“ der „good vibrations“. Hierbei sticht das Line-Up, bestehend aus Welt- und deutschen Superstars, Szene-Größen, Weltmusik und Newcomern gerade durch seine Ausgewogenheit heraus und zieht jährlich bis zu 60.000 begeisterte Besucher aller Altersgruppen und Kulturen an. Selbstverständlich können sich die Besucher auch bei der 20. Ausgabe des Festivals wieder auf allerhand bekannte und spektakuläre Musik Acts freuen.

Die Highlights der „ONE RACE HUMAN“-Concerts sind aus der Sicht unserer Redaktion in diesem Jahr ganz eindeutig Felix Jaehn, Sammy Deluxe, Kollegah, Gentleman & Ky-Mani Marley sowie als krönender Abschluss am Sonntag noch Rea Garvey. Hier gibt es eine Übersicht sowie Tickets aller Konzerte des diesjährigen Afriaka-Karibik-Festivals.

Kids-Area

Auf insgesamt 1.000m² sorgt die großzügig und mit viel Liebe angelegte Kids-Area dafür, dass das Afrika-Karibik-Festival für die gesamte Familie ein stressfreies und spannendes Erlebnis wird. Während die Eltern auf dem Festival-Gelände flanieren oder sich von den verschiedensten Künstlern begeistern lassen, können sich die Kids ganztägig bei Wasserparcours, Soccer- und Hockey-Area, Kleinkinderland, Trommelworkshops, Kinderschminken begeistern lassen. Ein abwechslungsreiches und spannendes Programm für alle Altersklassen wartet auf die Festival-Besucher von morgen.

Kids-Area auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Björn Friedrich (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Kids-Area auf dem Afrika-Karibik-Festival. Foto: Dominik Stapf (Copyright: AB Event & Marketing GmbH)

Stage of Fame

Kein Highlight der diesjährigen Veranstaltung sondern eher ein All Time Highlight ist aus der Sicht unserer Redaktion die STAGE OF FAME. Sowohl aus den Bereichen Reggae, Hip-Hop, Dancehall, Ska, Pop, Funk und Soul standen seit dem ersten Festival 1998 zahlreiche deutsche aber auch international bekannte Superstars, Szene-Größen und Newcomer in Aschaffenburg auf der Bühne. Das Festival diente in der Vergangenheit schon so manchen Stars als Sprungbett zu einer steilen Karriere.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT