Gickelkerb. Foto: OrangeProduction.de
Gickelkerb. Foto: OrangeProduction.de

69. Gickelskerb geht an den Start

Noch nie einen Gickel gegessen? Und noch nie eine Maß Heylandsbier getrunken? Dann gibt es an diesem Wochenende die Möglichkeit dazu. Vom 1. bis 4. September geht die 69. Gickelskerb mit dem Slogan „Respektvolles Miteinander“ an den Start. Vier Tage lang wird der Duft von frisch gebratenen Gickeln und der Sound der Partykapellen wieder durch die Strietwaldsiedlung schweben.

Auch in diesem Jahr sollen Zugangskontrollen an den drei Eingängen durchgeführt werden und es wird darum gebeten, große Taschen und Rucksäcke zu Hause zu lassen. Es gibt keine Möglichkeit der Aufbewahrung.

Gickelkerb. Foto: OrangeProduction.de

Gickelskerb. Foto: OrangeProduction.de

Während auf der Kerb, die vor fast 70 Jahren von nur wenigen jungen Frauen und Männer gegründet wurde, anfänglich nur im kleinen Kreis mit Hähnchen aus dem eigenen Stall gefeiert wurde, ist sie heute zu einem großen Familienfest geworden. Über vier Tage werden im Strietwald rund 18.000 halbe Gickel verspeist und ca. 30.000 Liter Bier getrunken.

Die neuen Gickel-Crossies

Die neuen Gickel-Crossies sollen 2017 eine Ergänzung zum bestehenden und allseits bekannten Angebot sein: Die Crossies sind kleine, direkt aus der Hähnchenbrust geschnittene Teile – also kein gepresstes Formfleisch aus Fleischresten – paniert und im Dampf-Konvektomat fettfrei gegart. Zusammen mit einer kleinen Portion Pommes und verschiedenen Saucen dürfen sie dann frisch verspeist werden.

Programm

Freitag, 1. September

  • 17 Uhr: Festbeginn
  • 19 Uhr: Bieranstich mit Böllern
  • 19 bis 24 Uhr: Feier im Festzelt mit „Jochbachtaler“

Samstag, 2. September

  • ab 15 Uhr: Festbetrieb
  • 19 bis 24 Uhr: Feier im Festzelt mit „Maintaler Musikanten“

Sonntag, 3. September

  • 10 bis 13 Uhr: Frühschoppen mit Politikern; Musik: Melomania
  • 14 bis 16 Uhr: Kaffee und Kuchen in der Bar
  • Festbetrieb mit „Melomania“

Montag, 4. September

  • ab 10 Uhr: Festbetrieb
  • 14 bis 16 Uhr: vergünstigte Preise im „Vergnügungspark“
  • 14.30 Uhr: Musik mit den „Main-Spessart-Oldies“
  • 19 bis 24 Uhr: Großes Finale mit den „Spessart-Musikanten“
- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT