Fasching. Symbolfoto: Dunna / Reichelt
Fasching. Symbolfoto: Dunna / Reichelt

Kein Rosenmontagsball mehr in Aschaffenburg

Der traditionelle Rosenmontagsball in Aschaffenburg soll in diesem Jahr nicht mehr stattfinden – das verkündet der TVA auf seiner Homepage. Damit geht nach über 21 Jahren eine Ära zu Ende. Der Ball habe sich laut TVA in den letzten Jahren wirtschaftlich nicht mehr gerechnet.

Wirtschaftlich unrentabel

„Dieser Verantwortung und schweren Entscheidung waren wir uns natürlich völlig bewusst, mussten aber dennoch zu diesem Ergebnis kommen, da wir zuletzt mit den Einnahmen / Ausgaben bei fast null standen“, so die Verantwortlichen auf der Homepage des TVA. Auch wenn der seit 21 Jahren stattfindende Rosenmontagsball größtenteils erfolgreich war, scheint er von der heutigen Generation nicht mehr gewollt, bzw. richtig angenommen zu werden, schreibt der Verein.  Nur so könne man sich den enormen Gästerückgang innerhalb der letzten drei Jahre erklären.

Mögliche Alternativ-Veranstaltung

Ob und wie es in den kommenden Jahren weitergehen wird, ist aktuell noch unklar. Eins steht allerdings fest: Sollte wieder eine Veranstaltung angeboten werden, wird diese an einem anderen Tag oder sogar bereits in der Woche vor Fasching stattfinden.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT