Schule. Symbolfoto: Pascal Höfig
Schule. Symbolfoto: Pascal Höfig

Map: Weiterführende Schulen in Aschaffenburg

Jedes Jahr fragen sich unzählige Eltern, Kinder und Jugendliche welche Schule für ihr Kind als nächstes in Frage kommen könnte. Man hat die Qual der Wahl zwischen Mittelschulen, Realschulen oder Gymnasien. Zudem gibt es weitere Alternativen. Wir haben mal recherchiert und über 18 Sekundarschulen in Aschaffenburg und Umgebung gefunden und eine Übersicht aller Schulen zusammengestellt, die man wählen kann.

Mittelschulen

Mittelschulen sind die Fachfolgeschulen der Hauptschulen und es gibt sie immer häufiger. Bekannt sind sie dadurch, dass man die Möglichkeit hat, den Mittlere-Reife-Zug, kurz M-Zweig zu wählen. Die Mittelschule muss spezielle Kriterien im Vergleich zu einer gewöhnlichen Hauptschule mit sich bringen. Dazu zählt es die Schüler auf eine praxisorientierte Ausbildung vorzubereiten und das Wahlpflichtfächer wie Technik, Wirtschaft oder Soziales Inhalt der Lehrpläne sind.

  • Pestalozzi-Mittelschule Aschaffenburg, Sonnenstraße 27, 63743 Aschaffenburg
  • Brentano-Mittelschule, Schweinheimer Str. 10, 63739 Aschaffenburg
  • Schönberg-Mittelschule Aschaffenburg, Wilhelmstraße 62, 63741 Aschaffenburg
  • Dalbergschule Mittelschule, Boppstraße 18, 63741 Aschaffenburg
  • Hefner-Alteneck-Schule, Bavariastraße 39, 63743 Aschaffenburg

Realschulen/Wirtschaftsschulen

Die Realschule umfasst in der Regel die Klassen 5 bis 10, bei der Wirtschaftsschule von 7 bis 10, 8 bis 10 oder 10 bis 10. An beiden Schulen wird mit der mittleren Reife abgeschlossen. Bei Wirtschaftsschulen sollte man sich vorab direkt bei der Schule informieren, wie genau die Aufnahmeregelungen sind. Der Unterricht an den Real- und Wirtschaftsschulen ist ebenfalls praxisbezogen, ohne aber auf wissenschaftliche Aspekte zu verzichten. Auch die Berufswahlvorbereitung ist ein Thema, das durch verschiedene Unterrichtsfächer, teilweise auch fachübergreifend, bearbeitet wird. Nach dem Abschluss hat man die Möglichkeit eine Berufsausbildung zu beginnen oder an einer weiterführenden Schule das Abitur nachzuholen.

  • Ruth-Weiss-Realschule, Darmstädter Str. 2, 63741 Aschaffenburg
  • Maria-Ward-Schule Aschaffenburg, Brentanopl. 8, 63739 Aschaffenburg
  • Staatliche Realschule, Stadtbadstraße 4, 63741 Aschaffenburg
  • Staatliche Realschule Hösbach, An der Maas 2, 63768 Hösbach
  • Staatliche Realschule Bessenbach, Ludwig-Straub-Straße 11, 63856 Bessenbach
  • Realschule Großostheim, Zur Welzbachhalle 1, 63762 Großostheim
  • Private Schulen Krauß e. V., Erlenmeyerstraße 3-5, 63741 Aschaffenburg

Gymnasien

Um ein Gymnasium besuchen zu können, braucht man meist eine Empfehlung von der Grundschule. Diese erhält man unter anderem durch gute bis sehr gute Noten. An der höchsten Schulform in Deutschland schließt man mit dem Abitur ab und erlangt somit die Berechtigung an einer Hochschule zu studieren. Regulär dauert die Ausbildungszeit an einem Gymnasium bis zum Abitur 9 Schuljahre. Seit 2004 kann man in allen Ländern das Abitur in 8 Jahren machen, also bis zur Vollendung der zwölften Jahrgangsstufe. Ein Gymnasium vermittelt neben den Fächern und vorgegebenen Lerninhalten auch Allgemeinbildung, Fähigkeiten zum selbstständigen Lernen und Arbeiten, hilft bei der Entwicklung von emotionaler und kreativen Fähigkeiten und der sozialer Integration.

  • Maria-Ward-Schule Aschaffenburg, Brentanopl. 8, 63739 Aschaffenburg
  • Kronberg-Gymnasium Aschaffenburg, Fasaneriestraße 33, 63739 Aschaffenburg
  • Friedrich-Dessauer-Gymnasium, Stadtbadstraße 4, 63741 Aschaffenburg
  • Karl-Theodor-v.-Dalberg-Gymnasium,Grünewaldstraße 18, 63739 Aschaffenburg

Alternativen

Wer nach der Mittleren Reife keine Lust auf eine Ausbildung hat, für den könnte die FOS eine gute Alternative sein. Dort wählt man zwischen verschiedenen Ausbildungsrichtungen wie Sozialwesen, Technik oder Wirtschaft und Verwaltung und erlangt im besten Fall nach zwei Jahren das fachgebundene Abitur. Nach drei Jahren kann man mit einer weiteren Fremdsprache sogar das allgemeine Abitur erreichen. Die Montessori-Schule baut auf ein Bildungskonzept auf, dass auf das Bild des Kindes als “Baumeister seines Selbst” beruht. Dort verwendet man die Form des offenen Unterrichts und der Freiarbeit, dass als experimentell und beobachtend bezeichnet wird und so das Kind optimal fördern soll.

  • Berufliche Oberschule Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule, Ottostraße 1, 63741 Aschaffenburg
  • Private Montessorischule Soden, Sodentalstraße 28, 63834 Sulzbach am Main

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT