Polizeikontrolle. Symbolfoto: Pascal Höfig
Polizeikontrolle. Symbolfoto: Pascal Höfig

DHL-Fahrer verliert Pakete mitten auf der A3

Wohl die hintere Ladetür nicht richtig geschlossen hatte ein DHL-Fahrer in der Nacht zum Samstag, der auf der A3 bei Waldaschaff in Richtung Würzburg unterwegs war. Gegen 01:45 Uhr verlor der Fahrer kurz vor der Anschlussstelle Weibersbrunn gleich mehrere der geladenen Pakete, die sich auf die vier Fahrspuren der Autobahn verteilten.

Bis die Beamten zur Stelle waren, wurden einige Pakete schon Opfer der heranbrausenden Autos. Es gelang dennoch einige von ihnen in Sicherheit zu bringen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT