Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Sachbeschädigung durch Graffiti

ASCHAFFENBURG. Am Donnerstag gegen 23:30 Uhr wurde die Aufmerksamkeit eines Anwohners am Brentanoplatz auf die Straße gelenkt, da er dort eine Gruppe Jugendlicher beim Graffiti-Sprühen erwischte.

Erfolglose Fahndung

Die fünfköpfige Gruppe, bestehend aus vier Jungs und einem Mädchen, lief im Anschluss in Richtung einer dortigen Grundschule davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Jugendlichen durch die Aschaffenburger Polizei verlief leider erfolglos. Die unbekannten „Künstler“ haben schließlich an vier Hauswänden, einem Betonpoller, einem Metallbehälter und einem Stromkasten Graffiti-Tags in lila und schwarzer Farbe gesprüht. Die Objekte befinden sich am Brentanoplatz und in der Stadelmannstraße.

Zeugen gesucht

Der entstandene Sachschaden wird bisher auf rund 3000 Euro geschätzt. Die Flüchtigen sollen etwa 14 bis 17 Jahre alt gewesen sein. Das Mädchen trug eine Flasche mit sich und einer der Jungen einen schwarzen Rucksack.
Zeugen, die weitere Hinweise zu den fünf Unbekannten geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel: 06021-857-223 zu melden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aschaffenburg. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT