Symbolbild, Blaulicht, Polizei, Polizei, Polizeiauto, Unfall, Verkehrsunfall, Symbolbild, Blaulicht, Bayern, Streifenwagen, Straße, Landstraße,  Polizeieinsatz, Einsatzfahrzeug, Polizeiwagen, Geschwindigkeit, Kontrolle, Blitzer, Laser, Raser
Festnahme. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mann schlägt Frau ins Gesicht – Sicherheitsgewahrsam

ASCHAFFENBURG. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.30 Uhr, beleidigte ein stark alkoholisierter 32-jähriger Mann drei Frauen im Alter von 29 bis 33 Jahren, die an einer Bushaltestelle in der Wermbachstraße einen Döner konsumierten.

Täter flüchtet nach Faustschlag

Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung schlug der 32-jährige der 29-jährigen Frau ins Gesicht, die dadurch mit dem Kopf auf den Boden aufschlug und sich dabei ein Hämatom sowie diverse Schürfwunden zuzog. Anschließend flüchtete der Täter, der sich in Begleitung eines weiteren Mannes sowie einer Frau befand, vom Tatort in Richtung Schöntalpark. Auch dort fiel er Passanten aufgrund seines aggressiven Verhaltens auf.

Schneller Fahndungserfolg

Er konnte im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung und aufgrund der guten Personenbeschreibung kurze Zeit später im Stadtgebiet aufgegriffen werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Da er sich auch gegenüber den Polizeibeamten unbelehrbar und sehr aggressiv verhielt, musste er zur Unterbindung weiterer Straftaten zur Dienststelle verbracht und in Gewahrsam genommen werden.

 

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aschaffenburg.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT