Vespas sind die große Leidenschaft des Vespa Classico Vereins. Foto: Christian Zengel
Vespas sind die große Leidenschaft des Vespa Classico Vereins. Foto: Christian Zengel

Mit Roller und 360° Rundumsicht durch Aschaffenburg

Wer schwärmte in seiner Jugend nicht davon – im Sommer auf einer Vespa zum See fahren, den kühlen Fahrtwind um die Ohren spüren, die wärmende Sonne im Gesicht genießen. Tja, der italienische Lebensstil ist halt immer noch der schönste. Die Rollerfahrer des Vespa Classico Aschaffenburg e.V. mussten diesen schönen Momenten am Mittwoch beim Abrollen in Aschaffenburg leider vorerst Adieu sagen.

Abrollen am Tag der deutschen Einheit

Der liebevolle Vespa-Liebhaber wird wohl in den kälteren und nassen Jahreszeiten sein geliebtes Zweirad wieder gut in der Garage verstauen und deswegen mussten die beiden Räder noch einmal richtig ausgeführt werden. Der Verein Vespa Classico Aschaffenburg e.V. lud am Tag der deutschen Einheit zum gemeinsamen „Abrollern 2018“.

Quelle: https://www.youtube.com/user/seidihrelektrisch, Verantwortlicher: Christian Zengel.

Der Vespa Classico Aschaffenburg e.V.

Das „Abrollen“ am 3. Oktober hat große Tradition im Vespa Classico, genauso wie das „Anrollen“ (01.Mai) im Frühjahr eines jeden Jahres. Ziel des Vereins: die Erhaltung klassicher 2-Takt Roller von Vespa. Anfangs noch als kleine Interessengemeinschaft agierend, stießen immer mehr Vespa-Begeisterte dazu, heute zählt sogar eine eigene Clubwerkstatt zum Repertoire der Vereins. Monatlich treffen sich die Mitglieder beim Clubabend zum netten Beisammensein und besprechen dabei alles rund um ihre Roller. Bei gutem Wetter wird dann auch schonmal spontan eine gemeinsame Ausfahrt unternommen. Alle Interessierten aufgepasst – jeder ist eingeladen sich den Roller-Liebhabern anzuschließen!

 

 

 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT