Schloss Johannisburg in Aschaffenburg. Foto: Pascal Höfig
Schloss Johannisburg in Aschaffenburg. Foto: Pascal Höfig

Landtagswahl 2018: So hat Aschaffenburg gewählt.

Es ist geschafft: Die Stimmauszählung ist endlich vorüber – alle Stimmbezirke wurden ausgezählt und die Ergebnisse stehen fest. Vier Politiker der CSU aus dem Mainviereck erhalten ein Direktmandat. Trotzdem muss der politische Platzhirsch CSU einen großen Teil der Stimmen an andere Parteien einbüßen, nicht nur in Aschaffenburg-West und Ost. Nutznießer der Wahl sind vor allem die Grünen, Freien Wähler und die AfD.

Ergebnis Erststimme Aschaffenburg-West

  • Prof. Dr. Bausback, Winfried (CSU) – (23.075 Stimmen) – 37,3%;
  • Wagener, Stefan (GRÜNE) – (11.525 Stimmen) – 18,6%;
  • Fehlner, Martina (SPD) – (9.093) – 14,7%;
  • Sacher, Alfred (AfD) – (6.743) – 10,9%;
  • Kolb, Peter (FDP) – (3.638) – 6,2%;
  • Dr. Fahn, Hans-Jürgen (FREIE Wähler) – (3.310 Stimmen) –  5,3%;
  • Schäffer, Tobias (LINKE) – (2.0639 Stimmen) – 3,3%;

Ergebnis Zweitstimme Aschaffenburg-West

  • CSU: 37,3%
  • GRÜNE: 18,6%
  • SPD: 11,2%
  • AfD: 11,5%
  • FDP: 6,2%
  • DIE LINKE: 4,2%
  • FREIE WÄHLER: 6%

Ergebnis Erststimme Aschaffenburg-Ost

  • Gerlach, Judith (CSU) – (25.734 Stimmen) – 40,2%;
  • Groll, Volker (Die Grünen)-  (10.369 Stimmen) – 16,2%;
  • Fotokehagias, Michael (SPD) – (5.999 Stimmen) – 9,4%;
  • Junker, Klaus-Uwe (AfD) – (6.743 Stimmen) – 10,9%;
  • Kaltenhauser, Helmut (FDP) – (4.280 Stimmen) – 6,7%;
  • Ries, Norbert (FREIE Wähler) –  10,1%;
  • Diekmann, Peter (LINKE) – 2,9%;

Ergebnis Zweitstimme Aschaffenburg-Ost

  • CSU: 41,6%
  • GRÜNE: 16,0%
  • SPD: 12,5%
  • AfD: 10,4%
  • FDP: 5,5%
  • DIE LINKE: 2,7%
  • FREIE WÄHLER: 6,5%

 

Große Stimmenverluste für CSU und SPD

Die Wahlschlappe der CSU wirkt sich auch in Aschaffenburg aus. Sieht man sich die Wahlergebnisse der letzten Landtagswahl im Jahr 2013 an, so fahren CSU und SPD in Aschaffenburg herbe Verluste ein, vor allem zugunsten der AfD und der Grünen. So verliert die CSU im Vergleich zu 2013 fast 10 %, die SPD verliert in Aschaffenburg-West gar über 10% . Die Grünen legen dagegen ganze 5,4 % (West) zu. Die AfD schafft bei ihrer ersten Landtagswahl in Aschaffenburg die Zweistelligkeit.

 

Ergebnis Bayern

  • CSU: 37,2%
  • SPD: 9,7%
  • AfD: 10,2%
  • Grüne: 17,5%
  • FDP: 5,1%
  • Freie Wähler: 11,6%
  • Die Linke: 3,2%
  • Sonstige: 5,4%

Das Wahlergebnis zeigt deutlich, dass die Aschaffenburger gar nicht weit entfernt vom bayernweiten Trend liegen. Lediglich die SPD erhält hier in der Region wenige Prozentpunkte mehr, genauso wie die AfD, FDP. Trotzdem fällt auf, dass im Stimmkreis Aschaffenburg Ost bei der CSU deutlich weniger Verluste im Vergleich zum Bayernergebnis eingefahren wurden. Im Gegensatz zum bayerischen Gesamtbild bleiben zudem die Freien Wähler in Aschaffenburg West weit hinter dem bayernweiten Ergebnis zurück.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT