Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig
Polizei im Einsatz. Foto: Pascal Höfig

Fluchtversuch gescheitert – Diebstahl aufgedeckt

WÖRTH A. MAIN, LKR. MILTENBERG. Kurz nach Mitternacht drückte der Fahrer eines Fiat Ducatos kräftig auf das Gaspedal, als er von einer Polizeistreife der PI Obernburg in Wörth a.M. in der Presentstraße einer Kontrolle unterzogen werden sollte.

Fahrer versucht sich der Kontrolle zu entziehen

Hierbei schaltete der 33-jährige Fahrer sogar das Licht des Fahrzeugs aus um sich der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten konnten dem Fahrzeug jedoch folgen und dieses auf einem Feldweg schließlich stoppen. Während der Kontrolle wurde der Streife schnell klar, warum die beiden Fahrzeuginsassen die Kontrolle vermeiden wollten. Im Laderaum des Fiats fanden die Polizisten insgesamt 244 Kunststoffboxen, welche von den Männern zuvor entwendet wurden. Als Tatort konnte schnell ein Lebensmittelmarkt in der Presentstraße ausfindig gemacht werden. Dort konnte das Diebesgut auch gleich wieder zurück gebracht werden.

Unter Betäubungsmitteleinfluss

Zudem stellten die kontrollierenden Beamten fest, dass der Fahrer aktuell unter dem Einfluss von Betäubungsmittel steht. Somit musste sich dieser noch einer Blutentnahme unterziehen und die Fahrt war für ihn beendet. Die beiden Männer erwartet eine Anzeige wegen Diebstahl, der Fahrer muss sich zusätzlich wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss verantworten.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Obernburg a. Main. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT